in ,

Kann Migration zum Terror werden?

Flüchtlinge Migranten Terror
Flüchtlinge Migranten Terror

Migration im gesunden Verhältnis ist in einer sich vernetzten Welt das natürlichste Ereignis der Zeit. Die Menschen haben unterschiedlichste Gründe, weshalb sie sich für eine neue Heimat entscheiden, sei es Beruf, Familie, ein neues Lebensgefühl oder leider gar die Flucht aus unerträglichen Zuständen.

Aus Aktionen resultieren jedoch auch Fragen, ganz besonders wenn der Anschein erweckt wird, dass hier etwas völlig aus dem Ruder geht.

  • Ab wann wird Migration jedoch bewusst missbraucht?
  • Ab welchem Mass ist Migration Einhalt zu gebieten und was sind die Gründe?
  • Was braucht es für gesunde Migration und eine multikulturelle Vielfalt?
  • Wie soll Migration ablaufen? Wer ist berechtigt, wer nicht?
  • Ab welchem Punkt dreht eine misserfolgte Migration zum Terror an der Bevölkerung?

Ich möchte hier nicht nur die aktuelle Situation bzgl. Belarus behandeln, sondern einige persönliche Erlebnisse schildern, welche nicht verallgemeinert und ebenso nicht in eine politische Richtung interpretiert werden sollen. Sie sind es jedoch definitiv wert zu erwähnen.

Migration und “Flucht” als Milliardenfass ohne Boden?

Flüchtling zu sein, scheint in Deutschland inzwischen Konjunktur zu haben. Der Status Flüchtling oder Migrant gilt bei vielen bereits als eine Art Freifahrtschein für alles! Alleine im kunterbunten Pleiteland Berlin, kamen nach Angaben der Medien seit Beginn 2021 mehr als 10.000 “Flüchtlinge” an. Wir sprechen hierbei von “offiziellen Zahlen” und nicht von der Dunkelziffer die weit darüber liegen dürfte!

Flüchtlinge Berlin Migranten

Diese Zahlen sind nichts im Vergleich zum Wahnsinn der sich seit 2015 vollzieht und wir auch hier von offiziellen Zahlen ohne Dunkelziffern einzubeziehen sprechen.

Statistik Asylanträge
Statistik Asylanträge Quelle: de.statista.com

Wie bereits erwähnt, stellt sich auch hier die Frage, wieviel ein Land und vor allem noch mehr seine Bevölkerung dulden möchten und können. Was passiert und wie geht man mit dem Fakt um, dass wir z.B. von Kulturkreisen sprechen, die unsere westlichen Werte und Mentalitäten ganz klar ablehnen, sie sogar abgrundtief hassen könnten?

So bekamen wir als Beispiel die Zuschrift eines Lesers, der uns die heilige Schrift der Religion des Friedens, der viele der Migranten angehören, übersetzt hat zukommen lassen. Auszüge aus dem Koran.

Wer finanziert dieses Vorhaben eigentlich und wie ist dies in Anbetracht der aktuellen Situation der deutschen Finanzen überhaupt in Einklang zu bringen? Sprach die “Kanzlerin der Herzen” nicht von einem grossen Loch in den Rentenkassen?

Allein im Jahr 2016 gaben die deutschen Bundesländer nach offiziellen Angaben fast 9.3 Milliarden Euros für sog. Flüchtlinge aus. Wie sehen wohl inoffiziellen Zahlen aus?

Das Rentenloch, welches viele Rentner im übrigen in die Armut treiben könnte, die ersparnisfressende Inflation und Erhöhung der Energiepreise, sind hierbei nur ein Randspiel, welches von offiziellen Politikerseiten nicht in den Vergleich zu den Ausgaben der Asyl- und Migrationsindustrie herangezogen werden.

Asylanten Kosten
Asylanten Kosten

Inzwischen ist vor allem die deutsche Regierung an einem Punkt angekommen, der immer mehr die Debatte zur Normalität werden lässt, sog. Flüchtlinge / Migranten in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Wie man dies mit einer heimischen bereits seit Jahren existenten relativ hohen Arbeitslosigkeit vereinbaren oder gar verantworten kann, ist und bleibt schleierhaft. Diese Methodik verhöhnt ebenfalls jeden Einwanderer, der an einem offiziellen und ordentlichen Prozess zur Einreise und Arbeitsbewilligung teilgenommen hat.

In den offiziellen Statistiken sind im übrigen keine Kosten wie Wohn und Siedlungsbau beinhaltet. Wer glaubt, dass diese voranschreitenden Bauten Märchen sind, den wird man sehr schnell eines besseren belehren können, denn sogar Einfamilienhäuser werden in Randbezirken samt Vorgärten gebaut.

Wer etwas kann, versucht in die USA, Kanada oder nach Australien zu kommen. Wer nichts kann, geht nach Europa, am besten Deutschland!

Weit verbreitetes Sprichwort in Nordafrika

In meiner Heimatstadt nahe Stuttgart ging der Landkreis sogar soweit allen den angeströmten Migranten das Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel zu bezahlen, da man nicht mehr Herr der Situation in Bezug auf “Schwarzfahrerei” (illegales Fahren ohne Ticket… Nein hat nichts mit einer Hautfarbe zu tun) war.

Das Magazin “Die Zeit”, schrieb bereits 2019, dass es in Zukunft zu immer mehr Obdachlosen kommen wird und die Lage dramatisch sei.

Die Zahlen sind alarmierend: Hunderttausende sind in der Bundesrepublik wohnungslos, vor allem in den Großstädten schlafen Zehntausende als Obdachlose unter freiem Himmel – auch im Winter. Und es werden immer mehr.Artikel vom 14. Februar 2019.

Weiter:

Vor elf Jahren lag die Zahl der Wohnungslosen in Deutschland noch bei rund 227.000 – seither ist sie rasant angestiegen. So verfügten im Jahr 2016 etwa 860.000 Menschen über keinen mietvertraglich abgesicherten Wohnraum.

Obdachlosigkeit Deutschland

Wie passt das alles noch zusammen und wie kann man sich erklären, dass die deutsche Politik dieses heikle Migrationsspiel weiterführt? Ist dies am Ende tatsächlich so gewollt?

Die Folgen falscher Migration und offener Tore

Die Folgen auf die Gesellschaft und sogar Wirtschaft wird auf politischer Seite weiter nicht nur geleugnet, man könnte sogar den Eindruck bekommen, dass diese Situation möglicherweise sogar bewusst herbeigeführt und weiter verschlimmert wird. Anders ist der Wahnsinn von vielen Bürgern nicht mehr zu erklären.

Beim Einkauf bereits kein Wort mehr zu verstehen, sind eher harmlose Begleiterscheinungen. Während in Köln bereits der Muezzin durch die Stadt klagt, stehen teils gewaltbereite Migranten an Polens Grenze zu Belarus. In Berlin ist Clan-Kriminalität inzwischen so etwas wie der örtliche Schachclub und Beerdigungen des selben Klientels werden von einer Herde Polizisten begleitet um für Sicherheit zu sorgen.

Die Bilder in vielen Städten werden immer ähnlicher und die Bevölkerung wird um Sorge um Leib und Leben von der Politik nicht nur ignoriert, sondern regelrecht verhöhnt oder sogar mit Strafen bedroht.

Kritik ist nicht erwünscht und soll im Kein auf allen Kanälen erstickt werden. In vielen Städten ist das abendliche Rausgehen, eine Sorgenmarsch geworden und wer hätte es gedacht, wer sich beschwert ist ein “Rassist”.

Am Grenzzaun zu Polen organisiert man sich derweil teils gewaltsam, um ins gelobte Land “Germoney” zu kommen. Die Tatsache dass viele dieser Menschen mehrere sicher Länder durchquert haben, interessiert die Politik schon seit Jahrzehnten nicht mehr.

Mit Gewalt eine Grenze übertreten bezeichnete man früher übrigens “Angriff”!

Migranten Flüchtlinge Polen Grenze
“Schutzsuchende Migranten” am Grenzzaun zu Polen November 2021

Die Folgen dieser völlig falschen und nicht nachvollziehbaren Anziehung von sogenannten “Schutzsuchenden”, in deren Verantwortung vor allem die deutsche Politik steht, führt zu Bildern wie den folgenden.

Das untenstehende Bild ist nicht in einer afghanischen Stadt, einem Krieg im Iran oder Jemen. Das ist Deutschland im Sommer in Stuttgart, bei den sogenannten Krawallnächten, wo die “Partyszene ordentlich gefeiert hat”.

Auch vor dem Angriff auf Polizisten die am Boden lagen, wurde hier lange nicht halt gemacht. Derartige Bilder häufen sich in Deutschland, sowie in ganz Europa und sind direkte Beispiele dafür, wie es aussehen kann, wenn man einmal den Zaun nicht mehr als Sicherheit vor sich hat.

Stuttgart Migranten Terror Krawallnacht
Stuttgart Migranten – Terror Krawallnacht (Dieses mal ohne Zaun)

Frau Merkel kommentierte Ihre Amtszeit und das Thema Migration vor kurzem wie folgt:

“Ja wir haben das geschafft”

  • Über 1,6 Millionen Straftaten durch Zuwanderer von 2015 bis 2020
  • Tödliche nie dagewesene Terroranschläge
  • Mädchenmorde (Maria, Susanna, Mia usw. wir wollen nicht weitere auflisten)
  • Polizei die öffentlich angegriffen und verdroschen wird (Stuttgart)
  • Massenhafte Sexuelle Übergriffe an Sylvesterveranstaltungen
  • Weihnachtsmärkte mit Kontrollen und Panzersperren
  • 65% der eingewanderten Syrer auf HartzIV
  • Energiepreise auf Rekordniveau
  • Corona Massnahmen die weder wirken noch irgendeinen positiven Effekt erbracht haben
  • Tagtäglicher Medienterror und Hetze samt Spaltung des eigenen Volks
  • Rentenhaushaltsloch für die sichere Altersarmut
  • Diese Liste kann endlos weitergeführt werden…

In der Tat Frau Merkel, wenn man es “Die Zerstörung eines Landes ohne Bomben und Militär” nennen möchte, wenn man Bürger Abends in Angst durch die Strassen ziehen und all das auch noch ohne Mauer zustande bringt, dann “JA! Sie haben es geschafft!”.

Sie haben Migrantenterror salonfähig gemacht!

Nachwort: Wir sollten jene schätzen, schützen und respektieren die mit guten Absichten auf legale Art und Weise in unser Land kommen und Tür an Tür mit uns leben möchten und sich bewusst sind, in welchem Land sie sind ohne ihre eigene Identität vernachlässigen zu müssen.

Was die deutsche Regierung mit Ihrer perversen Migrationspolitik angerichtet hat, darf nicht dazu führen alle Migranten über einen und den selben Kamm zu scheren und zu verurteilen.

What do you think?

350 Points
Upvote Downvote

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GIPHY App Key not set. Please check settings

    Koran Suren Auszüge

    Der Koran, seltsame Auszüge der Religion des Friedens